Sonntag, 5. September 2010

Jahresfest GAW im Rheinland

Glauben verbindet - über Grenzen und Kulturen hinweg
Pastorin von Kirchbach im Gespräch mit
Pfarrer Enno Haaks
Die Hauptgruppe des Rheinlandes feierte ihr Jahresfest Anfang September in der Lutherkirchengemeinde in Bonn. Geladen war neben einer italienischen Pastorin, die jetzt in Württemberg arbeitet, eine Konfirmandengruppe aus Paris mit ihrer Pastorin Agnes von Kirchbach. Sie arbeitet in einer multikulturellen Gemeinde in der Millionenmetropole. Sie erzählte lebendig und fesselnd von ihrer facettenreichen Arbeit. Beeindruckend war, wie sie davon sprach, was Menschen verbinden kann, wenn kulturelle, soziale, ökonomische und andere Verbindungen zwischen Menschen nicht bestehen. Eine große Aufgabe, die aus dem Evangelium erwächst ist, eine Sprache zu finden, die die Trennungen und Unterscheidungen nach Hautfarbe, Einkommen, Herkunft durchbricht. Das Evangelium integriert und hat die Kraft, andere wahrzunehmen, sich zu öffnen und auch vor dem Fremden nicht zurückzuschrecken. 
Unser GAW kann so viele Geschichten erzählen von kleinen Kirchen, die mit Wort und Tat das tun, was notwendig ist: integrieren und nicht ausgrenzen, in dem anderen immer den Bruder/die Schwester zu sehen, die mir Gott an die Seite stellt. - Enno Haaks

Keine Kommentare: