Donnerstag, 2. September 2010

"Luther 2017" und das GAW







Logo der Lutherdekade
Als ältestes evangelisches Hilfswerk hat das GAW eine lange Geschichte hinter sich und diverse Reformationsjubiläen begleiten können. Seit dem Jahre 2008 wird nun innerhalb einer Dekade von Wittenberg aus das nächste große Jubiläum vorbereitet: 500 Jahre Erinnerung an den Thesenanschlag Martin Luthers! - Mit Prälat Dorgerloh fand in Wittenberg ein Sondierungsgespräch statt, wie wir als GAW im Rahmen der Lutherdekade vorkommen können und was wir leisten können, um den Gedanken der längerfristigen Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum in unsere Diasporapartnerkirchen weltweit hineintragen können. Bisher haben sich folgende Ergebnisse herauskristallisiert:

- Im Rahmen der Projekte für die Innerdeutsche Diaspora beteiligen wir uns an der notwendigen Sanierung der Stadtkirche Wittenberg bis zum Jahr 2017 jährlich mit 10.000 Euro. Diese Summe soll in der weltweiten Diaspora beworben werden. Als Predigtkirche Luthers hat sie weltweit besondere Bedeutung und symbolisiert quasi die weltweite Verbundenheit evangelischen Glaubens.
- Das Gustav-Adolf-Blatt wird ebenfalls ab 2011 als Forum genutzt, um den Gedanken 500 Jahre Reformation weiterzutragen.
- Mit unseren Kontakten in die Diaspora werden wir uns an einer Wanderausstellung beteiligen zur Reformationsgeschichte.
Wir hoffen sehr, daß wir uns durch diese Beispiele aktiv in die Vorbereitungen einbinden können.
Pfarrer Enno Haaks



Keine Kommentare: