Freitag, 22. Oktober 2010

100 Jahre OGA - Gustav Adolf Werk in Brasilien

Der OGA-GAW Baum im Garten der
Theologischen Hochschule EST
Seit 100 Jahren gibt es ein eigenständiges Gustav Adolf Werk in Brasilien, die OGA (Obra Gustavo Adolfo). Im Jahre 1910 war das ein wichtiger Anstoß zur Festigung der sich entwickelnden IECLB. Sie war kirchenstiftend.
Am 22. Oktober pflanzten der Präsident der OGA-Brasilien Rolf Droste und der Präsident des GAW Deutschland Dr. Wilhelm Hüffmeier gemeinsam einen Baum auf dem Gelände der theologischen Fakultät EST der IECLB. Zahlreiche Theologiestudenten waren dabei, darunter auch zwei ehemalige Stipendiaten des GAW in Leipzig. Mit Hilfe der Patenschaft soll ein symbolischer Anstoß gegeben werden, daß sich in der OGA junge Theologen engagieren und helfen, an dem diesem segenspendenden Werk mitzuwirken. Gott möge beiden Werken Kraft zum segensreichen Wachsen geben - wie auch diesem Baum, den das GAW gestiftet hat. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: