Donnerstag, 7. Oktober 2010

Partnerbesuche in Venezuela und Brasilien

Im Oktober werden der Präsident des GAW Dr. Hüffmeier und der Generalsekretär im Rahmen der AGDE-Konsultationen (Arbeitsgemeinschaft der Diasporawerke in Europa) unser Partnerwerk in Brasilien besuchen, vom GAW geförderte Projekte besuchen und u.a. auch an der Synode der IECLB in Foz de Iguazu teilnehmen. Die Nachfolge von Dr. Altmann ist ein wichtiger Punkt während der Synode. Auch der Bischof der Nordelb. Ev. Luth. Kirche wird an der Synodentagung teilnehmen. Nordelbien will eine vertraglich gebundene Partnerschaft mit der IECLB unterschreiben. - Nach der Synode treffen sich die Diasporawerke, um über Fragen und Herausforderungen der evangelischen Diaspora in Brasilien zu hören und zu diskutieren.
Neben Besuchen verschiedener Projekte werde ich vorher noch die kleine lutherische Kirche in Venezuela besuchen und die vom GAW geförderten Projekte besuchen. Die venezolansiche Kirche ist sehr in die gesellschaftlichen Herausforderungen des Landes involviert. Das ist auch zu spüren im Gegenüber zur deutsch-venezolanischen Gemeinde San Miguel in Caracas, die eigentlich mit der Kirche assoziiert ist. Seit einiger Zeit ist der Gesprächsfaden abgerissen. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: