Mittwoch, 6. April 2011

„…da wird auch dein Herz sein.“ - GAW auf dem DEKT 2011 in Dresden

Woran hängt unser Herz? Der Christ bekennt, dass sein Herz bei Gott ist, der allein aus Gnade durch Jesus Christus uns befreit, zu handeln. Und der kann dann sagen, worauf Gott ihn weist, wofür er sich mit Herz und Sinnen einsetzen soll. Denn Glauben gilt es, nach aussen sichtbar zu machen, um zu zeigen, was wir im Herzen glauben. Das geht nur in Verbundenheit! Und die Verantwortung ist da am Größten, wo man miteinander lebt, glaubt und hofft. Das ist Wesen unseres GAW! Deshalb stellen wir uns bewußt an die Seite unserer evangelischen Schwestern und Brüder, die als Minderheit ihren Glauben leben.
Auf zahlreichen Veranstaltungen und natürlich auf dem Markt der Möglichkeiten sind wir mit einem Stand vertreten auf dem Deutschen Ev. Kirchentag 2011 in Dresden.
Heute haben wir uns mit der gastgebenden Gemeinde in Dresden Lockwitz (Schloßkirche) auf das Feierabendmahl vorbereitet. Zwei Chöre mit insgesamt 80 SängerInnen, unsere StipendiatInnen, als Predigerin eine Theologin aus der Diaspora, Mitarbeiter der Zentrale des GAW und der Hauptgruppe Sachsen (GAWiS) nehmen teil. Ein bunter und lebendiger Abend zur Ruth-Geschichte aus dem Alten Testament, die eine Diasporageschichte ist! Kommen Sie vorbei am 3. Juni um 19.30 Uhr zum Feierabendmahl in Dresden Lockwitz! - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: