Samstag, 30. April 2011

Theologenausbildung in Slowenien

16 Theologen arbeiten in der Evangelischen Kirche A.B. in Slowenien. Es sind fünf Frauen und elf Männer. Selbstverständlich teilen sich Frauen und Männer den Verkündigungsdienst. Ein theologisches Seminar gibt es nicht. "Das kann sich unsere Kirche nicht leisten," sagte Bischof Geza Erniša. "Deshalb schicken wir unsere Kandidaten der Theologie nach Bratislava, Budapest oder Wien. Auch das GAW hat schon Stipendiaten unserer Kirche gehabt!"
Wer Theologie studieren will, muß von der Kirche berufen werden, denn viele Pfarrstellen gibt es nicht. Pfarrermangel gibt es nicht. Jedoch achtet die Kirche darauf, daß es immer wieder Interessierte gibt, die sich ausbilden lassen.
Es ist gut, daß sich kleine Kirchen zusammentun in der Theologenausbildung. Nicht jede Kirche ist in der Lage in jedem Land selbst ihren Nachwuchs auszubilden. Die slowenische Kirche geht hier einen pragmatischen guten Weg. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: