Samstag, 30. April 2011

"...um euch zu stärken..." (Römer 1)

Kirche und Gemeindezentrum in
Hodos
Aus dem Römerbrief stammt das Leitmotiv für die kommende Kinder- und Jugendgabe 2012. Es geht darum, sich gegenseitig zu stärken. Das will Paulus tun an der Gemeinde in Rom, die er noch nicht kennt. Er plant seinen Besuch. Er bereitet ihn vor, und er stellt sich ihnen vor.
Um gegenseitige Stärkung geht es in der Diasporaarbeit. Die Empfängerkirchen und ihre Arbeitsbereiche profitieren von der Hilfe, aber auf der anderen Seite erfahren die Helfenden ebenso eine Stärkung. "Das ist uns wichtig! Nicht nur wir empfangen Stärkung, sondern die, die uns helfen ebenso", sagte Bischof Erniša. Darum geht es in der Diasporahilfe: "... denn wer sich hingibt, der empfängt ..."
Das Projekt aus Slowenien für die neue Kinder- und Jugendgabe haben wir uns angeschaut. Es befindet sich in Hodos an der Grenze zu Ungarn in einer der ältesten Gemeinden Sloweniens, wo auch während der Verfolgungszeit die Evangelischen an ihrem Glauben festgehalten haben. Hier soll ein Gemeindehaus entsprechend ausgestattet und umgebaut werden, daß Kinder und Jugendliche der Kirche und aus dem Ausland sich zu Freizeiten treffen können. Ein gutes und lohnendes Projekt für eine Kirche, die sehr bewußt und auf gute Weise ihre Arbeit gestaltet. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: