Samstag, 2. Juli 2011

Kirchenmusik in Brasilien

"Grupo Anima" in Württemberg
"Die Musik in unseren Gottesdiensten ist sehr wichtig, so wie die Seele im Körper eines Menschen," sagte Prof. Rodolfo Gaede von der Theologischen Hochschule EST aus Sao Leopoldo/Brasilien. "Leider gibt es in unserer Kirche keine Ausbildung mehr für Kirchenmusiker. Dadurch sind unsere Gottesdienste ärmer geworden," fährt er fort. Diese Situation führte dazu, dass man sich an der EST Gedanken gemacht hat und einen neuen Weg eingeschlagen hat. Mit einer Gruppe von Theologiestudenten hat Rodolfo Gaede eine Musikgruppe ins Leben gerufen, die "Grupo Anima". Nicht umsonst steckt neben der einen Bedeutung des Mutmachens, die andere der Seele in der Gruppenbezeichnung. Rodolfo selbst ist ein begnadeter Musiker und Komponist. Er hat viele Lieder für die Gruppe geschrieben. Einige Lieder haben über Brasilien hinaus Bekanntheit gewonnen. Mit der Gruppe ist Rodolfo oft zu Gast in Gemeinden der IECLB, um an der Basis Mut zu machen, sich der Bedeutung der Kirchenmusik bewußter zu werden. "Sie wirkt in Brasilien kirchenbauend!" sagte Rodolfo. 
"Grupo Anima" befindet sich zur Zeit auf Deutschlandreise. U.a. nahmen sie teil am GAW Landesfest in Württemberg und bereicherten sehr das Fest. Die Teilnehmer waren begeistert. Mitte Juli sind sie in Baden beim dortigen GAW-Fest dabei. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: