Freitag, 8. Juli 2011

Vorschlag aus Chile


Eine Kirche - zwei Synod
Immer wieder haben wir berichtet davon, daß die beiden lutherischen Kirchen, die es nach dem Militärputsch seit 1974 nebeneinander gibt, auf dem weg zu einem konkreteren Miteinander sind. 2014 will man sich eigentlich wiedervereinigen. Ob es gelingen wird? Auf jeden Fall liegt jetzt ein konkreter Vorschlag auf dem Tisch, der nach dem Modell zunächst diskutiert werden soll: Eine Kirche mit zwei Synoden. Ziel ist es, nach außen mit einer Stimme sichtbar und hörbar zu sein. Hier wird der Rat beider lutherischen Kirchen eine große Rolle spielen (CILCH).
Gespannt sind wir, wie sich der Weg beider Kirchen weiterentwickeln wird. Wir hoffen und beten, dass ein sichtbarer Schritt zu einem stärkeren Miteinander gelingen möge. Als GAW wollen wir ab kommenden Jahr unsere Projekte für Chile nicht über die beiden Kirchen, sondern über den CILCH leiten und begleiten lassen. Dieser Vorschlag wurde schon von unseren Partnern begrüßt. - Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: