Montag, 10. Oktober 2011

Lutherischer Gottesdienst in Englisch in Cluj/Rumänien

Rev. Michael Church in Cluj
Er heißt Michael Church und arbeitet nun seit zwei Jahren als Pfarrer der Ev.-Luthersichen Kirche in Cluj/Klausenburg. Er kommt von der ELCA-Synode aus New York. Bischof Deszö Zoltan Adorjani hatte die Idee, in Klausenburg englischsprachige Gottesdienste anzubieten, denn inzwischen gibt es eine Reihe von Studenten, z.B. aus Deutschland, die hier auf Englisch Medizin studieren. In Deutschland haben sie keinen Studienplatz erhalten. Oder es sind Geschäftsleute oder ein nordamerikanischer Basketballprofi. Eine bunte Mischung kam am Sonntag Abend zum Gottesdienst zusammen und Rev. Michael Church leitete lebendig durch die lutherische Messe. 
"Wir brauchen solche Anstöße von außen, um uns nicht in einer konservativen Nische einzurichten", sagt der Bischof Adorjani. Bisher war die Arbeit der Kirche hauptsächlich auf Ungarisch. Inzwischen ist neben dem Deutschen das Englische dazugekommen. Ein gute Weg! "Auch unsere Theologiestudenten sollen diese Gottesdienste von Michael besuchen, um zu sehen, welche andere Formen in der reichen lutherischen Tradition zu finden sind", fährt der Bischof fort. "Zudem müssen alle unsere Theologiestudenten für ein Jahr ins Ausland, um den Blick zu weiten." In den vergangenen Jahren sendete die Kirche jedes Jahr einen Studenten aus ihrer Kirche nach Leipzig. In Klausenburg gab es so u.a. ein Wiedersehen mit Attila, der im vergangenen Studienjahr bei uns in Leipzig war. .- Pfarrer Enno Haaks

Keine Kommentare: