Donnerstag, 3. Mai 2012

Protestantismus in Südwesteuropa

Das neue Jahrbuch des Gustav-Adolf-Werkes ist erschienen und stellt in diesem Jahr die Partnerkirchen in Portugal, Spanien, Frankreich und Italien vor. Die protestantischen Kirchen in diesen Ländern blicken auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Auch heute ist das Staat-Kirche-Verhältnis nicht überall gut und gerecht geregelt, wie sich z.B. in Spanien gerade gezeigt hat. Hier musste die kleine Iglesia Evangélica Española (IEE) bis zum Straßburger Menschenrechtsgerichtshof gehen, um gegen die ungleiche Behandlung der pensionierten Pastoren vorzugehen. Diese hatten in der Zeit der Franco-Diktatur quasi ein Berufsverbot und durften nicht in Sozialkassen einzahlen. (Mehr darüber hier.)
Neben der immer noch großen Macht der katholischen Kirche stellt heute die zunehmende Zahl von Pfingst- und Migrantenkirchen eine neue Herausforderung dar. Das Jahrbuch gibt einen Überblick über Entwicklung und Gegenwart protestantischer Kirchen in Südwesteuropa. Ergänzt werden die Berichte durch aktuelle Dokumente verschiedener Kirchen sowie durch Rezensionen. Ein ausführliches Adressverzeichnis komplettiert das Jahrbuch. Es lohnt sich für alle an der Situation der Minderheitenkirchen in Europa Interessierten, dieses Buch zu lesen. Mehr unter: http://www.gustav-adolf-werk.de/theologie.html
Zu bestellen ist es unter: verlag@gustav-adolf-werk.de

Keine Kommentare: