Mittwoch, 9. Mai 2012

Vikariat in der ILCH/Chile

Vera Gast-Kellert überreicht Hanna Schramm den Talar
Seit März diesen Jahres ist Hanna Schramm Vikarin in der Iglesia Luterana de Chile (ILCH). Die Kirchenleitung der ILCH unter Bischof Sander und Kirchenpräsident Leibbrandt hatten die Frauenarbeit des GAW um Hilfe gebeten, dieses "Projekt" finanziell zwei Jahre lang zu unterstützen. Für die ILCH bedeutet das, dass in zwei Jahren dort zum ersten Mal eine ordinierte Pastorin arbeiten wird. Dies ist nur dank der Hilfe des GAW und des MLB möglich, der sich ebenfalls daran beteiligt. Der Lutherische Weltbund ist zudem daran interessiert, dass endlich in ganz Lateinamerika in allen lutherischen Kirchen Pastorinnen arbeiten können.
Hanna bestand im Januar diesen Jahres ihr 1. Theologisches Examen in Leipzig. In ihrer Lebensplanung wollte sie in den kommenden Jahren nach Chile und war dankbar für diese Chance, die sie sich selbst nicht erträumt hatte. Auf der Jahrestagung der Frauenarbeit im Januar 2012 wurde sie feierlich in ihren Dienst entsandt und bekam zudem einen Talar geschenkt. In einem Blog berichtet sie regelmäßig von ihren Erfahrungen in Chile: http://leben-im-langen-land.blogspot.de/

Keine Kommentare: