Sonntag, 17. Juni 2012

17. Juni vor 59 Jahren

Vor 59 Jahren wagten die bis an die 1 Millionen BürgerInnen der DDR einen Volksaufstand, um für bessere Lebensbedingungen einzutreten. Mit Hilfe sowjetischer Panzer wurde dieser Auftsand niedergeschlagen. In Leipzig erinnern unweit der Nikolaikirche Panzerspuren an die Opfer dieser gewaltsamen Nederschlagung. Heute wurde an diesen Jahrestag wieder erinnert. Bundespräsident Gauck mahnte in Kiel bei einer zentralen Gedenkveranstaltung daran, der Versuchung zu widerstehen, Freiheit als Selbstverständlichkeit zu betrachten. 
Geschichtliche Ereignisse haben Auswirkungen auf Einzelne und auf Institutionen. Welche Auswirkungen hatten diese Ereignisse auf unser Diasporawerk? Wie war das Ostwerk davon betroffen? Gab es Auswirkungen und Beeinträchtigungen?  Gab es Solidarität? Dankbar sind wir für Hinweise!

Keine Kommentare: