Dienstag, 5. Juni 2012

Erster Runder Tisch in der Slowakei

 Zum ersten Mal traf sich in der Nähe von Komarno in der Slowakei ein Runder Tisch. Vertreter der Reformierten Kirche unter Leitung von Bischof Lazlo Fazekas und Vertreter von Partnerkirchen und Hilfswerken aus Holland, der Schweiz und Deutschland diskutierten mehrere Tage miteinander. Dabei wurden die Sorgen und Nöte der Reformierten Kirche in der Slowakei deutlich, die sich in einer zweifachen Minderheitensituation befindet, als reformierte Christen mit ca. 100.000 Reformierten (laut Volkszählung 2011) mit allerdings nur 40.000 Beitragszahlern, die sich als ungarischsprachige Kirche mit einer slowakischen Minderheit in einer weiteren spannenden Situation befindet.
Für die Kirche war dieser Runde Tisch eine wichtige Unterstützung. Für die Partner war ebenso hilfreich, detaillierter Einblick in die Situation der Kirche zu bekommen. So können Hilfestellungen leichter gegeben werden. Die Fragen einer Prioritätensetzung bei Bauprojekten, wie länger laufende Projekte wie das Altersheim zu Ende geführt werden können, wie die Ausbildungfragen weiter entwickelt werden, wie Missionsstrategien gestaltet werden, Fragen der Zigeunermission gestärkt werden etc. waren wichtige Themenstellungen. Ein erster Schritt ist mit dem Runden Tisch gemacht, um der Reformierten Kirche in der Slowakei weiterhin gut zur Seite stehen zu können.

Keine Kommentare: