Freitag, 1. Februar 2013

Vikarsausbildung in Russland

Vikare der ELKER beim Kurs in Samara
Die Ausbildung des Theologennachwuchses in Diasporakirchen ist für viele unserer Partner im GAW eine große Herausforderung. Wiederholt haben wir im GA-Blatt darüber berichtet. U.a. haben wir über die Situation des Seminars in Nowosaratowka bei St. Petersburg informiert. Die Ausbildung hat sich verändert. In Zukunft gibt es Fernkurse mit Schwerpunkten in den Regionen oder im Seminar. Die Vikarsausbildung ist dann noch einmal eine weitere Herausforderung.
Dank der Hilfe auch des GAW konnte vor Kurzem ein mehrwöchiges Seminar in Samara in der Wolgareigion für Vikare stattfinden. Jetzt kam ein schöner Bericht über das Seminar bei uns an: "Das Seminar war sehr interessant, weil das Programm dank derSpenden sehr vielseitig war: Vorlesungen von Rektor Tichomirow, der als Gast eingeladen wurde, Seelsorgegespraeche mit Pastor Hintz, Gottesdienste der Vikare in 4 Dörfern von Samara mit der Unterweisung von Pastorin Olga Temirbulatowa, Besprechung der Predigten der Vikare und Interviews mit den Vikaren (was sie erwarten, welche Pläne etc. - das war Material für den zukünftigen Kolloquium mit Bischof Brauer).
Wir hatten auch eine ökumenische Veranstaltung: alle zusammen haben wir am orthodoxen nächtlichen Weihnachtsgottesdienst und Empfang bei Mitropolit Samaraer Dioezese teilgenommen, auf diese Weise haben wir den Metropolit und orthodoxe Priester persönlich kennengelernt. Im Programm gab es auch einen Besuch der diakonischen Station mit der Speisung der Obdachlosen, die von lutherischer Gemeinde und der orthodoxen Kirche zusammen organisiert wurde. Ich finde diese Erfahrung sehr positiv: früher hat solche Seminare Novosaratovka organisiert. Die Seminare fanden nur im Dorf Nowosaratowka statt. Das ehemalige Modell ist veraltet, denn 2012 hat das Theologische Seminar in Nowosaratowka auf die Begleitung der Vikariate verzichtet. Die ELKER mit Zusammenarbeit von Bischof der ELKUSFO Otto Schaude hat die Initiative übernommen - und das hat die Rolle der Kirche in der geistlichen Entwicklung der Vikare gestärkt. Ich danke Ihnen fuer die Unterstuetzung dieses Seminars!" Das schreibt Lena Bondarenko, Pröpstin der Zentralen Propstei in Russland.

Keine Kommentare: