Mittwoch, 15. Mai 2013

Eine lutherische Kirche für Cusco

In den vergangenen Jahren ist in der Gemeinde "Talitha Kum" im Armenvierte Sol de America in Cusco/Peru viel geschehen. Mit großem Engagement konnte der Kirchbau vorangetrieben werden, der ohne die Hilfe des GAW nicht möglich gewesen wäre. Bereits in den Jahren 2006 und 2007 wurde über den Projektkatalog ca. 11.000 Euro zur Verfügung gestellt. Im Jahre 2009 kamen noch einmal 10.000 Euro dazu. Inzwischen leitet Pastorin Dana Nelson, die als lutherische Missionarin aus den USA seit Jahren in Peru lebt, die Gemeinde und hat zusätzlich Schwung in das Gemeindeleben gebracht. Und mit Sicherheit hat ihr Mann, der Architekt ist, ein Weiteres dazu beigetragen, dass der Bau nun weiter vorangekommen ist. Vergleicht man den jetzigen Zustand der Gemeinde mit der Situation vor 10 Jahren, dann kann man nur dankbar sein. Die Fotos zeigen das.

Keine Kommentare: