Mittwoch, 8. Mai 2013

Komm und hilf! (Apg. 16,9) - Konfi-Gabe 2013


Patricia (Mitte) und Claudia (rechts) mit Enno Haaks
Die Konfirmanden in Deutschland konnten sich in diesem Jahr u.a. für ein Projekt zur Unterstützung
„Sartawi Sayariy“ ist der Name eines Projektes, das als Sozialwerk der Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutscher Sprache in La Paz vor 25 Jahren gegründet wurde. Ziel dieser wichtigen Arbeit ist es, die Campesinos (Kleinbauern) des Altiplano (Hochebene in den Anden, ca. 4.000 m hoch) zu schulen, damit sie die natürlichen Ressourcen Wasser und Böden verantwortungsvoller nutzen können. Sie sollen sich an konkreten landwirtschaftlichen Produktionsprogrammen beteiligen und sich einbringen, um die Grundversorgung mit Lebensmitteln zu sichern und eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Besonders Kinder und Jugendliche profitieren schon heute nachhaltig davon. Das Projekt wird von verschiedenen Organisationen, u. a. dem Evangelischen Entwicklungsdienst (EED), unterstützt. U.a. soll im trockenen Alti Plano Boliviens durch Bewässerungsanlage Landwirtschaft ermöglicht werden.
Heute ware die Leiterin des Hilfswerkes "Sartawi Sayariy" Patricia Morales und die Vorsitzendes des Kirchenvorstandes der deutschsprachigen Gemeinde La Paz Claudia Kuruner in der Zentrale des GAW, um über die Hilfsorganisation der Gemeinde und den Fortgang des Projektes zu berichten.
Beide Frauen bedankten sich beim GAW, dass es möglich war, über die Konfirmandengabe ein so wichtiges Projekt zu fördern.

Keine Kommentare: