Dienstag, 4. Juni 2013

Hochwasser


Am Elsterkanal in der Nähe der GAW-Zentrale
"Gestern war ich in Salzburg – das Hochwasser wütete – bei den Jubiläumsfeiern 150 Jahre Christuskirche und der Eröffnung der neuen Gemeinderäumlichkeiten," berichtet Michael Guttner, GAW-Obmann in Österreich. "Mit Sorge sehen wir, wie das Hochwasser bei uns in Prag steigt," erzählt am Telefon Daniela Hamrová , aus der Ökumeneabteilung der Kirche der Böhmischen Brüder. "In Nordböhmen ist es besonders schlimm. Wir versuchen Kontakt zu betroffenen Gemeinden zu bekommen."
Im Süden Polens an der Weichsel sind inzwischen etliche Dämme gebrochen. In der Region befinden sich Gemeinden unserer Partnerkirche.
Inzwischen gehört das Gebiet, in dem die Zentrale des GAW sich befindet, im Bereich der Sicherheitszone entlang der Weißen Elster und der Pleiße der Stadt Leipzig. Wir hoffen, dass alle Dämme halten!

Keine Kommentare: