Samstag, 29. Juni 2013

"Kirche und Politik" in Westfalen und Argentinien

Aus der Westfälischen Landeskirche wird berichtet über ein gemeinsames Pastoralkolleg mit PfarrerInnen der IERP und Westfalens: "Kirche und Politik sind in Deutschland getrennt. Und dennoch gibt es viele Berührungspunkte und Kooperationen auf unterschiedlichen Ebenen. Dies konnten zehn Mitglieder der Iglesia Evangélica del Río de la Plata (IERP) im Rahmen einer Begegnungstagung mit ihren westfälischen Kolleginnen und Kollegen erfahren. Was vor zwei Jahren mit einem Pastoralkolleg in Argentinien begann, fand von 19. bis 27. Juni im Rahmen der Begegnungstagung in Westfalen seine Fortsetzung: Ein Gedankenaustausch über die unterschiedlichen, gesellschaftlichen und kirchlichen Realitäten der Ev. Kirche von Westfalen und ihrer südamerikanischen Partnerkirche, der Iglesia Evangélica del Río de la Plata (IERP)" Mehr unter: http://www.evangelisch-in-westfalen.de/presse/ansicht/artikel/kirche-und-politik-in-westfalen-und-argentinien.html

Keine Kommentare: