Dienstag, 3. September 2013

Lützenkuratorium trifft sich

Lützenkuratorium
Gedenkstätte
Am 6. November lädt in jedem Jahr die Stadt Lützen und das Lützenkuratorium zu einem Begegnungstag anläßlich der Erinnerung an den Todestag Gustav II. Adolf von Schweden in der Schlacht bei Lützen 1632 ein. Der Tag beginnt in der Gusatv-Adolf-Kirche in Meuchen, einem Ort in der Nähe Lützens, wo gustav Adolf nach der Schlacht aufgebahrt wurde. Danach folgt eine Kranzniederlegung vor dem Gusatv-Adolf-Denkmal in Lützen und einer deutsch-schwedischen Andacht in der Schwedenkapelle. 
Das GAW gehört zum Lützenkuratorium und beteiligt sich in jedem Jahr an diesem Begegnungstag. Der Prediger in der Kirche in Meuchen ist immer jemand aus dem GAW. In diesem Jahr predigt Propst Werneburg vom GAW der EKM (Ev. Kirche in Mitteldeutschland). 
Zwei mal im Jahr trifft sich das Lützenkuratorium, um diesen Tag zu planen und entsprechend zu gestalten. Das fand nun wieder statt.

Keine Kommentare: