Freitag, 20. Dezember 2013

100 Jahre lutherische Gemeinde in Šilutė / Litauen

Pfarrer Remigijus Šemeklis aus der lutherischen Gemeinde in Šilutė im alten Memelland verbindet seinen Weihnachtgruß mit einem Dank für ein reich gefülltes Jubiläumsprogramm des nun zu Ende gehenden Jahres. Die Diakoniestation in Šilutė wird im Jahr 2014 durch das Jahresprojekt der GAW-Frauenarbeit unterstützt.  
Šemeklis schreibt:

"Das Jahr 2013  war ein besonderes, denn es wurde das 100-jährige Jubiläum der Gründung der Gemeinde gefeiert. Und am Ende des Jahres möchten wir unsere Freude über die Arbeit zum Ausdruck bringen, die in diesem Jahr geleistet wurde und über die Menschen, denen wir begegnet sind. Es war ein eindrucksvolles Jahr.
Im Januar wurde das Jubiläumsjahr mit einem  Ökumenischen Gottesdienst begonnen. In
Altarraum der Kirche mit Gustav II. Adolf und Sup. Großmann
den Osterferien fand eine Kinderbibelwoche mit dem Titel „Mose im Land der Pharaonen“ statt, bei dem auch zahlreiche Kinder aus Sandora, aus der Diakoniestation teilnahmen unterstützt von„Sandora“-Leiterin Astrid Liepiene.
Der eigentliche Jubiläumsgottesdienst fand am 25. Mai statt. Um 9.00 Uhr am Morgen haben die Glocken alle Einwohner der Stadt zum Gottesdienst gerufen, welcher der Stadt und ihren Einwohnern gewidmet war. Der Gottesdienst wurde geleitet von Bischof Mindaugas Sabutis gemeinsam mit den Pfarrern Remigijus Šemeklis und Mindaugas Žilinskis. Nach dem Gottesdienst wurde eine Ausstellung durch die Leiterin des Museum, Frau Roza Šiksniene und ihren Mitarbeiter, Herrn Ignas Giniotis, eröffnet mit dem Thema: „Gemeinde-Mitglieder der Stadt Heydekrug (Šilutė)“ Die Ausstellung hat Fotos von Gemeindemitgliedern vor 100 Jahren und Familien und Personen gezeigt, die große Verdienste um die Gemeinde hatten. Am Gottesdienst haben viele ehemalige Memelländer teilgenommen, die jetzt in Deutschland leben. Die Ausstellung ist zweisprachig; bei der Eröffnung wurde eine Führung auch in deutscher Sprache gemacht.
Im Sommer werden alle Touristengruppen in der Ev. Lutherischen Kirche Heydekrug-Šilutė empfangen von Frau Erna Dreiszas (Kiel) und Frau Erika Mockienė; die Führungen werden in deutscher Sprache gehalten. Allein in diesem Sommer wurde unsere Kirche von etwa 3.000 litauisch, deutsch, lettisch und russisch sprechenden Touristen besucht.
Zu Pfingsten fand ein Jugendtag in der Gemeinde statt mit einem Ensemble der Ev. Luth. Kirche der Stadt Klaipeda. Ein segensreicher Tag war der 16. Juni. Bischof Mindaugas Sabutis (Vilnius) und Remigijus Šemeklis (Šilutė) haben zwölf junge Menschen konfirmiert. Bei diesem Konfirmationsgottesdienst wurden auch drei Kinder getauft.
Es gabe mit dem Zeltlager, einem ökumensichen Schulanfängergottesdienst, Adventsfeiern weitere wichtige Ereignisse, die das Gemeindeleben bereicherten.
Am Ende dieses Jubiläumsjahres danken wir Gott und allen unseren Freunden. Dank Ihnen kann die Gemeinde Šilute leben, und wir hoffen, dass sie noch lange leben wird. Unser größtes Vermögen sind unsere Freunde, mit denen wir zusammentreffen. Lange bleiben uns diese Begegnungen im Gedächtnis; sie geben unserem Leben die schönsten Farben."
In Šilute gibt es in der Kirche eine Besonderheit: Im Altarbild ist neben Martin Luther, Gustav II. Adolf auch Superintendent Großmann, Gründer des GAW im Jahr 1832, abgebildet.

Keine Kommentare: