Donnerstag, 6. Februar 2014

Neue Stipendiaten für das GAW

Es ist wieder soweit: Nach Ablauf der Bewerbungsfrist für ein GAW-Stipendium haben  Johanna Scheithauer, Carmen Klimasch und Enno Haaks die Bewerbungsunterlagen gesichtet und einen Vorschlag für den Vorstand des GAW ausgearbeitet. In der kommenden Woche fällt dann die endgültige Entscheidung. Die Bewerber kommen aus Brasilien, Italien, Ungarn, Rumänien und der Ukraine.
Ein bisschen Sorge bereitet uns die Anzahl der Bewerbungen. Eine größere Auswahl kann nicht getroffen werden. Auch unsere Partnerkirchen berichten uns immer wieder davon, dass die Bewerbungen für ein Auslandsstipendium zurückgehen. Gründe sind: In den Partnerkirchen selbst gibt es weniger Studierende; in einigen Partnerkirchen gibt es zudem kaum Bedarf nach Studierenden, da alle Pfarrstellen besetzt sind; viele Studierende wollen zügig ihren Abschluss machen; auch gibt es vermehrt Studierende, die auf dem zweiten Bildungsweg Theologie studieren und nicht mehr so flexibel sind; die deutsche Sprache wird nicht ausreichend beherrscht; die Diasporakirchen wachsen selbst nicht. 

Keine Kommentare: