Montag, 10. Februar 2014

Partnerschaft zwischen Sachsen und Rußland

Bichof Bohl (Sachsen; re) und Bischof Brauer (Moskau; 2 v.li.) unterzeichneten am Wochenende einen Partnerschaftsvertrag
Im Gottesdienst am 9. Februar in der Evangelisch-Lutherischen Kathedrale St. Peter und Paul in Moskau wurde eine Partnerschaftsvereinbarung zwischen der ELKER und der sächsischen Landeskirche unterzeichnet. Darin sind Vereinbarungen über die partnerschaftlichen Beziehungen der beiden Kirchen zunächst für die Dauer von zehn Jahren getroffen. Beabsichtigt sind eine enge Zusammenarbeit und ein Austausch an geistlichen Erfahrungen und theologischen Einsichten sowie an den Erfahrungen in der sozial-diakonischen und missionarischen Arbeit.
Zudem sollen der Aufbau und die Weiterentwicklung von Partnerschaften zwischen Gemeinden bzw. Kirchenbezirken in Sachsen und Propsteien in Russland sowie die gegenseitige Teilnahme an Fortbildungen unterstützt werden.

Keine Kommentare: