Montag, 14. April 2014

Feuersbrunst in Valparaiso / Chile

Die schlimmste Feuersbrunst, die die Hafenstadt Valparaiso/Chile je erlebt hat, hat schon über 16 Todesopfer gekostet. Die Regierung arbeitet intensiv, um der Katastrophe Herr zu werden. Auch die lutherische Gemeinde, die selbst nicht zu Schaden kam, versucht zu helfen.  "Liebe Freunde, ich danke euch für eure Gebete und eure Hilfen!" schreibt Pastor Rodolfo Obermüller. "Die Situation hier ist wirklich schrecklich. Die Feuer sind noch nicht komplett gelöscht. Wir organisieren Spenden für die Bedürftigen, sammeln Kleidung, Lebensmittel, Reinigungsmittel- und Geldspenden." Inzwischen sind alle lutherischen Gemeinden beider lutherischen Kirchen dabei, den Opfern der Brandkatastrophe beizustehen. Die Solidarität ist enorm. Pastorin Hanna Schramm organisiert die Sammlung in der Erlöserkirche in Santiago mit und wird sich um den Hilfstransport mit kümmern. 
Wir denken im GAW an die Opfer und beten sowohl für sie als auch für die Helfer!

Keine Kommentare: