Samstag, 31. Mai 2014

Ein junger Pastor in Sibirien – Evgeny Filippov

Pastor Filippov von der Christuskirche Omsk 
Evgeny Filippov zählt zu der jungen Generation von Pastoren in Sibirien, die die Gegenwart der Lutherischen Kirche in Sibirien tatkräftig gestalten. Er ist als Pastor der Gemeinde in Omsk tätig und pflegt zudem die Beziehungen zur Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Emden-Leer.
Sein Weg zum Glauben und zur Kirche ist beispielhaft für viele junge Christinnen und Christen seiner Generation. Aus einer eher distanzierten Haltung zur Kirche und zum Glauben ist er in den Glauben und in die Gemeinde hineingewachsen.
Sein erster Kontakt zur Gemeinde in Omsk entstand, als er seine Frau, die Dolmetscherin ist, zum Übersetzen einer Evangelisation zum Kirchenzentrum gefahren hat.
Blieb er zuerst bewusst distanziert vor der Schwelle des Hauses stehen, so hat er später den Weg hinein gefunden. Die Freundlichkeit der Menschen dort hat ihn positiv überrascht und beeindruckt. Sein Interesse an deren Leben und Glauben war geweckt worden. Er entschloss sich, mehr über den christlichen Glauben zu erfahren und studierte dann später in Deutschland an dem Theologischen Seminar in Bad Liebenzell.
Erste Aufgaben in seiner Kirche nahm er in der Gemeinde Asowo, die ungefähr 40 Kilometer von Omsk entfernt ist. Seit kurzem betreut er die 800 Gemeindeglieder in Omsk. In seiner Person wird beispielhaft deutlich, wie sich die Lutherische Kirche in Sibirien zu einer russischsprachigen Kirche wandelt und sich so für alle Menschen des Landes öffnet. - Pastor Sven Grundmann (Vorsitzender GAW-Ostfriesland)

Keine Kommentare: