Donnerstag, 27. November 2014

Pastorenberuf LEBEN - in der spanischen Diaspora

Pastor Alfredo Abad
Pastor Alfredo Abad von der Iglesia Evangélica Española schreibt: "Ich lebe meinen Pastorenberuf und sehe darin eine große Chance zur Nachfolge Christi in einem Land, wo Protestanten einer kleinen Minderheit angehören, die viele Jahre als rein "ausländisch" betrachtet wurde. Sie hat aber als Kirche Jesu Christi, die immer um Gleichheit und Freiheit kämpfte, ein großes historisches Erbe! Wir wollen Kirche für andere sein und uns insbesondere für die Benachteiligten der Gesellschaft einsetzen - insbesondere in der "Festung Europa" versuche ich meinen Beitrag zugunsten der Flüchtlinge zu leisten, die zu uns nach Spanien kommen. Zudem ist für uns eine gute theologische Ausbildung wichtig. Ich will darauf achten, dass wir Pastoren und Pastorinnen mit einem sozialen und prophetischen Gewissen haben."
Ein beeindruckendes Zeugnis, wie man den Pastorenberuf leben kann, obwohl man zu einer kleinen Diaspoarkirche gehört!

Keine Kommentare: