Montag, 11. Mai 2015

Lena Bondarenko beim Jahresfest in Oldenburg

Peter- und Paulkirche in Moskau
Evangelisch.de berichtet über die Pfarrstellensituation in Rußland:
"Viele deutsche Seelsorger gingen in Rente und die Ausbildung am theologischen Seminar für russische Kräfte in St. Petersburg sei vor wenigen Jahren gestoppt worden, sagte Bondarenko am Sonntag im niedersächsischen Garrel. "Wir haben viele Gemeinden ohne Pastoren. Im Moment ist es fast leichter, eine Stelle zu finanzieren, als einen Pastor zu finden." Zurzeit gebe es in ganz Russland ungefähr 150 Pastoren der lutherischen Kirche, die meisten russischstämmig, erläuterte die leitende Theologin beim Jahresfest der Hauptgruppe Oldenburg im Gustav-Adolf-Werk. Doch in vielen Gemeinden würden Stellen frei. "Wir brauche mobile junge Leute, die in diese Gemeinden ziehen und dort wohnen und arbeiten." Sie fehlten besonders im europäischen Russland. Zur Evangelisch-Lutherischen Kirche Europäisches Russland zählen den Angaben zufolge 15.000 Gemeindeglieder in 170 registrierten und nicht registrierten Gemeinden und Gemeindegruppen."

Keine Kommentare: