Mittwoch, 29. Juli 2015

„Evangelisch weltweit“ 3/2015 erschienen



Das Titelthema von „Evangelisch weltweit“ 3-2015 heißt „Leuchttürme“. Der Beitrag von Enno Haaks stellt diakonische Einrichtungen der Spanischen Evangelischen Kirche vor, die sich um verarmte Spanier und um Flüchtlinge kümmern. Einige dieser Einrichtungen werden durch das Jahresprojekt 2015 der GAW-Frauenarbeit unterstützt. Passend dazu schrieb die spanische Pastorin Ester Ruiz de Miquel die Meditation. (Bitte beachten: Das Spendenkonto für die GAW-Frauenarbeit auf S. 9 muss lauten: IBAN: DE42 3506 0190 0000 4499 11, BIC: GENODED1DKD) Das Titelfoto des Magazins zeigt die Lebensmittelausgabe des evangelischen Sozialwerks „Frater-Nadal“ in Rubí, Spanien.
Weitere Themen sind das Ende der Ausbildungsstätte ISEDET in Argentinien, theologische Ausbildung in Marokko und Eindrücke von einem Besuch bei Lutheranern an der Wolga. Der Interviewpartner „Im Gespräch“ ist Urmas Viilma, der neue Erzbischof der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche.
Eine besondere Zugabe in dieser Ausgabe ist die Beilage zum Reformationstag 2015. Die Predigtmeditation hat Ilse Junkermann, Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, geschrieben. Ihre Predigtgedanken über Matthäus 5, 1-10 tragen den Titel „Ein Glück: Glück für alle, die es nicht leicht haben, und für alle, die es sich nicht leicht machen“. Die Beilage kann auch im Internet heruntergeladen werden: http://www.gustav-adolf-werk.de/predigten-und-predigthilfen.html

Keine Kommentare: