Montag, 23. Mai 2016

Freiwillige bauen Wohnungen für Flüchtlinge: Workcamps in Griechenland


Zwanzig Freiwillige widmen vom 15. bis 27. Mai 2016 ihren Urlaub der Unterstützung der Flüchtlingsarbeit in evangelischen Gemeinden in Griechenland. Konkret geht es um Wohnprojekte in Thessaloniki und Mylotopos. Die Evangelische Gemeinde deutscher Sprache in Thessaloniki hat eine Wohnung angemietet, in der werdende oder junge Mütter, die als Flüchtlinge in Griechenland sind, unterkommen sollen. Acht Teilnehmer am Workcamp haben diese Wohnung renoviert, sodass sie in Kürze bezugsfertig ist.

Die griechischsprachige evangelische Kirche hat in Mylotopos bereits vier Flüchtlingsfamilien in eigenen Gebäuden aufgenommen. Die Teilnehmer am Workcamp bauen nun das Dachgeschoss der ehemaligen kleinen Kirche aus. Es müssen Leitungen gelegt, Trockenwände eingezogen, Fenster und ein Bad eingebaut werden. So soll Platz für bis zu vier weitere Familien entstehen. Die vier Flüchtlingsfamilien, die bereits in Gebäuden der Gemeinde leben, unterstützten das Workcamp durch Mitarbeit auf der Baustelle und ein „syrisches Vesper“ in den Arbeitspausen.

Der Arbeitseinsatz wurde unter dem Dach des Evangelischen Jugendwerks Württemberg von Martin Dippen und Pfarrer Nicolai Gießler organisiert. Das GAW (Württemberg und das Gesamtwert der EKD) sowie der Evangelische Kirchenbezirk Aalen haben diese Hilfe finanziert. Außerdem tragen alle Teilnehmer mit einem Eigenbeitrag zu den Reisekosten bei. Unter den Teilnehmern ist ein in Deutschland anerkannter Flüchtling aus Syrien.

Die Freiwilligen bringen nicht nur ihre Arbeit ein. Gemeinsame Gottesdienste und Treffen mit Gemeindegliedern auf der Baustelle und nach Feierabend bauen Brücken über Sprachgrenzen hinweg. Menschen teilen ihren Glauben und haben aus diesem Glauben heraus eine gemeinsame Motivation für ihre Flüchtlingsarbeit.(Foto und Text: Nicolai Gießler)

Keine Kommentare: