Dienstag, 9. August 2016

Syrien: Neue Generatoren für evangelische Gemeinden

Pfarrer Firas Farah mit einem der neuen Generatoren.
Die evangelischen Gemeinden in Qamishly, Al Malkeih und Al Hassaka haben je einen neuen Generator für ihre Kirchen bekommen. Das GAW hat bei der Finanzierung geholfen.
Pfarrer Firas Farah schreibt: "Wir sind sehr glücklich und dankbar. Die Generatoren erleichtern es uns sehr, das Gemeindeleben und die Gottesdienste aufrecht zu erhalten. Wir brauchen Strom für Licht, für die Heizung im Winter, für die Klimaanlage und Kühlsysteme im Sommer." In der Region im Nordosten Syriens gibt es nur wenige Stunden am Tag Strom.
Die Beschaffung der Generatoren hatte aufgrund der zerstörten Infrastruktur und der prekären Sicherheitslage in Syrien mehrere Monate gedauert. In der Region gab es keine passenden Generatoren zu kaufen. Nach längerer Suche konnten die Gemeinden die Geräte schließlich in Damaskus beschaffen. Da die Straßen von Damaskus in den Nordosten Syriens nicht sicher sind, wurden die Generatoren schließlich mit dem Flugzeug transportiert.
 

Keine Kommentare: