Dienstag, 17. Januar 2017

Griechenland: Brief aus Volos

Die evangelischen Gemeinden in Griechenland engagieren
sich nach wie vor in der Flüchtlingsarbeit.
In Griechenland leben tausende Flüchtlinge bei eisigen Temperaturen und Schnee in Zelten. Meletis Meletiades, Pfarrer in Volos und Moderator der Griechisch-Evangelischen Kirche, schreibt an das GAW: "Die letzten beiden Wochen waren sehr kalt in Griechenland und wir hatten viel Schnee. Leider versorgt der griechische Staat die Flüchtlinge nicht sehr gut. Sie kennen die Bilder aus den Medien und dem ist nichts hinzuzufügen. Die Bilder sind nicht übertrieben. Sie spiegeln die Realität wieder. [...] Unsere Kirchgemeinden sind weiterhin nach Kräften in der Arbeit mit Flüchtlingen engagiert. Hier in Volos beherbergen wir zwei Flüchtlingsfamilien und helfen regelmäßig im Flüchtlingscamp. Vor Weihnachten haben wir die Flüchtlinge aus dem Camp zu einem Weihnachtsessen eingeladen. Sie alle sind gekommen. Es war ein sehr schönes Fest und wir hatten sogar einen Weihnachtsmann, der Geschenke für die Kinder gebracht hat. Letztes Wochenende luden die Flüchtlinge mich und meine Frau für abends um 19 Uhr ins Camp ein. Wir wunderten uns, was wir so spät dort sollten. Als wir ankamen, warteten schon alle auf uns. Sie hatten Getränke vorbereitet und übergaben uns einen riesengroßen Blumenstrauß, um der Gemeinde für alles, was sie für die Flüchtlinge tut zu danken. Es war sehr bewegend. Aber auch die anderen Gemeinden sind sehr engagiert. Die Gemeinde in Milotopos beherbergt 14 Flüchtlinge und baut gerade noch zwei Wohnungen für weitere Flüchtlinge aus. In Katerini hat die Gemeinde eine NGO gegründet und arbeitet zusammen mit der UN. Sie kümmern sich um 535 Flüchtlinge. Die Gemeinde in Serres baut ebenfalls gerade eine Wohnung für Flüchtlinge aus. Im Moment installieren sie die Duschen. Und auch die Athener Gemeinde hilft Menschen, die auf der Flucht in der Hauptstadt gestrandet sind."

Das GAW unterstützt die evangelische Gemeinde in Serres beim Ausbau einer Wohnung für Flüchtlinge. Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Spendenkonto:
KD-Bank - LKG Sachsen
IBAN DE42 3506 0190 0000 4499 11
BIC GENO DE D1 DKD
Kennwort: Flüchtlingswohnung Serres

 
 
 

Keine Kommentare: