Dienstag, 13. Juni 2017

Das GAW half bei der Pfarrhaussanierung in Crizbav

"Herzlich bedanken wir uns für die solidarische Hilfe des GAW zur Renovierung des Pfarrhauses bei uns Crizbav in Rumänien", schreibt der lutherische Pfarrer Bencze Nimród. "Ohne diese Hilfe wäre es sehr schwer geworden. Das Dach war undicht. Die Ziegel veraltet und porös. So mussten wir das komplette Dach sanieren. Zudem konnte der Schornstein repariert werden. Wir hoffen, dass wir in den kommenden Jahrzehnten hier keine Probleme haben werden. 
Crizbav (ungarisch: Krizba) liegt im historischen Burzenland in Siebenbürgen. Das Dorf hat 1.200 Einwohner, von denen fast die Hälfte Roma sind. Die lutherische Gemeinde zählt 408 Glieder. „Viele unserer Gemeindeglieder, die Arbeit haben, müssen pendeln und kommen nur fürs Wochenende nach Hause. Andere wohnen nicht mehr im Dorf, kommen aber oft, um ihre Eltern zu besuchen und halten den Kontakt mit der Gemeinde aufrecht“, beschreibt der Pfarrer die ernüchternde Realität seiner Dorfgemeinde. „Leider sind viele auch arbeitslos oder leben von einer niedrigen Rente von umgerechnet 80-150 Euro.“ Trotz dieser schwierigen Ausgangslage schafft es die Gemeinde, alle Altersgruppen anzusprechen. Als eine Erneuerung ist demnächst geplant, junge Familien und Paare in eigene Bibelstunden einzuladen


Das GAW hat im Projektkatalog insgesamt 6.000 Euro für dieses Projekt gesammelt. Allen Spendern sei herzlich gedankt!




Keine Kommentare: