Dienstag, 16. Januar 2018

Gnade ohne Tat ist Einbildung

Das GAW ermöglicht seit seiner Gründung immer wieder unseren Gemeinden hier vor Ort, dass "wir doch endlich aus dem Provinzialismus herauskämen, in dessen Stickluft niemand recht atmen, schon gar nicht Freiheit atmen kann!" Und die Feststellung: " Die Angst vor der Werkerei, die manchmal allein aus der Reformation im Protestantismus übrig geblieben zu sein scheint, darf doch nicht dazu führen, dass wir bloß noch theologisieren und schwätzen... Gnade, die nicht tätig wird, ist Einbildung." 
Diese Sätze gefunden in einem GA-Blatt vor 50 Jahren sollte Motivation sein, sich für die weltweite evangelische Diaspora einzusetzen - raus aus dem Provinzialismus und Kirchturmdenken hinein in das "Tun des Gerechten", denn Gnade will aktiv werden.

Keine Kommentare: