Donnerstag, 24. Mai 2018

Frieden in Kolumbien - Frauen der IELCO arbeiten daran

Frauen-Workshop in Ibague / Kolumbien 
Ein Brief aus Kolumbien erreicht uns von der Leiterin der Frauenarbeit der lutherischen Kirche (IELCO) Pastorin Liria Consuelo Preciado Naranjo:

"Die Frauenarbeit der lutherischen Kirche in Kolumbien begleitet intensiv die Frauen des Viertels Las Delicias in Ibagué Tolima - drei Autostunden von Bogotá entfernt. 'Frauen - zur Heilung befähigt' - unter diesem Leitmotiv steht das Projekt, das durch das GAW unterstützt wird. Workshops werden abgehalten, um Traumata zu bearbeiten, die durch den Bürgerkrieg in Kolumbien hervorgerufen wurden. Es gibt kaum eine Familie in Kolumbien, die nicht direkt oder indirekt betroffen sind vom Krieg. In dem Projekt in Ibague werden 40 Frauen begleitet. Das wirkt sich auf ihre Familien und Umgebung aus, sodass die Adressaten weit mehr sind. Es geht wesentlich darum, Versöhnung und Vergebung zu leben und Wunden aus der Vergangenheit zu heilen. Daneben geht es um Aufklärungsarbeit zu den Rechten, die die Frauen haben und zu lernen, Konflikte friedlich zu lösen. Als Frauenarbeit der IELCO helfen wir sowohl pastoral  als auch psychologisch. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Arbeit für die Frauen in Ibague ist es, ihnen Perspektiven zu eröffnen, wo sie fortgebildet werden im Kunsthandwerk, um dann selbst Geld verdienen zu können. Untereinander knüpfen die Frauen Kontakte und es entstehen vertrauensvolle Beziehungen, die ein wichtiges soziales Netz für sie bilden.
Gerade in der derzeitigen angespannten Situation in Kolumbien und der Frage, wie es mit dem Friedensprozess weitergehen wird in Verbundenheit mit der Präsidentenwahl sind solche Projekte sehr, sehr wichtig. An der Basis muss ankommen, gelebt und gefördert werden, was ausgehandelt wurde. Der Weg zum Frieden ist schwer - aber er ist möglich!!! Die Frauen der IELCO versuchen, das vorzuleben." 

Die Frauenarbeit des GAW unterstützte mit ihrem Jahresprojekt 2016 diese wichtige Arbeit in Kolumbien.

Keine Kommentare: