Montag, 19. August 2019

In Blumenau wird das Schriftenzentrum wieder eingeweiht!

"Am 10. September wird die Livraria Martin Lutero in Blumenau (Brasilien) neu eingeweiht!" schreibt Pfr. Friedrich Gierus, Vorsitzender des Martin Luthervereins in Brasilien, das Träger der Schriftenmission im Land ist.

Um ihren Mitgliedern evangelische Schriften an die Hand geben zu können, wurde das Schriftenmissionszentrum errichtet. 1991 wurde es in Blumenau eingeweiht. Es ist die einzige Institution der IECLB in Brasilien, die Materialien und Bücher herstellt und verbreitet.  Zum Zentrum gehört auch ein Buchladen und der “Otto-Kuhr-Verlag”. Es hat den Auftrag, Faltblätter, Broschüren, Handzettel, Studienhefte u.ä. zu produzieren und den Gemeinden für ihre Tätigkeit zur Verfügung zu stellen. Es ist übrigens interessant, dass auch Gemeinden anderer Konfessionszugehörigkeit diese Materialien kaufen und einsetzen. Was hier inhaltlich erarbeitet wird, hat ein breites Spektrum. 400.000 Kleinschriften werden jährlich über den Buchladen und den Verlag vertrieben über Brasilien hinaus auch nach Afrika und Portugal. Viele Menschen werden erreicht und und im Glauben gestärkt. 

Die Innenräume des Zentrums mussten dringend saniert werden. Zudem: In der Dachkonstruktion wurden Holzwürmer entdeckt. Sie hatten erhebliche Schäden verursacht, die behoben werden mussten. Ebenso hat der Fußboden stark gelitten und musste ausgebessert werden.
Nun ist alles wieder hergerichtet auch dank der Spende des GAW aus dem Projektkatalog 2018 in Höhe von 10.000 Euro.

"Wir danken dem GAW sehr für die erhaltene Unterstützung!" schreibt Pfr. Gierus.

Keine Kommentare: