Mittwoch, 18. Dezember 2019

Kirchensanierung in Bratovo in der Ukraine

Reformierte Kirche in Bratovo
"Mit großer Freude danken wir allen Spendern im GAW, die uns geholfen haben unsere reformierte Kirche in Bratovo in der Karpato-Ukraine zu sanieren!" schreibt Pastor Janos Seres aus der Gemeinde. Seine reformierte Gemeinde wurde 1995 selbstständig und errichtete eine eigene Kirche. Diese wurde in den vergangenen Jahren von zwei Überschwemmungen und einem Erdbeben beschädigt und musste dringend renoviert werden.
Im Projektkatalog 2018 hat das GAW dafür 4.200 Euro gesammelt. Dadurch, dass die Gemeinde in viel Eigenarbeit die Sanierung durchführen konnte, wurden lediglich 9 500 € benötigt. Die Gemeinde hat die verbleibenden Mittel selbst aufgebracht.

"Es war notwendig, dass die Kirche komplett saniert wurde durch die Schäden, die Erdbeben und Überschwemmungen verursacht haben. Die Wände wurden jetzt zudem isoliert und neu verputzt. Um die Kirche wurde eine Dreinage angelegt, um weitere Wasserschäden am Mauerwerk zu verhindern. Der Fußboden hat neue Fliesen erhalten und eine neue Haupteingangstür wurde eingesetzt. Wir danken euch im GAW so sehr für die erhaltene Hilfe! Gott segne euch und alles, was ihr für die evangelische Diaspora tut!" schreibt Janos
bei den Sanierungsarbeiten
Seres.

Die Karpato-Ukraine ist eine der Regionen Europas, die vergessen sind. Große Not herrscht hier. Die reformierte Kirche versucht alles, um ihre Gemeinden zu stärken und die Mitglieder zu ermutigen, zu bleiben. Das ist nicht einfach, denn Arbeit gibt es nicht viel. Die Infrastruktur der Region ist schlecht. Viele ungarischsprachige reformierte Christen haben das Land schon verlassen, weil sie in Ungarn oder in Westeuropa bessere Lebensbedingungen finden.

Umso wichtiger ist es für uns, den Menschen auch durch unsere Hilfe Perspektiven zu geben. 

Keine Kommentare: