Mittwoch, 24. Juni 2020

In Caranavi in Bolivien soll das Gemeindezentrum fertiggestellt werden - gerade jetzt in der Coronazeit

Im Mädcheninternat "Centro Verena Wells" sind die pädagogischen Aktivitäten für die Mädchen unter den gebotenen Sicherheitsmassnahmen wieder aufgenommen worden," schreibt Pastor Emilio Aslla Flores von der lutherischen Kirche in Bolivien, der von der Kirchenleitung für die Projektbegleitung zuständig ist. Zudem ist er für das GAW der Ansprechpartner in der Projektabwicklung.

Das Internatsgebäude befindet sich auf dem Gelände der lutherischen Kirchengemeinde in Caranavi. Es ist eines der wichtigsten Bildungsprojekte der Kirche. Indigene Mädchen vom Land haben oft wenig Chancen auf eine bessere Bildung.  

Mädcheninternat; davor das Gemeindezentrum
Die Gemeinde selbst gründete sich 1954 und hat inzwischen über 100 Glieder.

2014 stürzte eine Seitenwand der lutherischen Kirche ein. Inzwischen steht der Rohbau des neuen Gemeindezentrums. Das Haus ist auch für das Mädcheninternat von großer Bedeutung. Im zweiten Stock sollen Seminarräume entstehen, die gebraucht werden, um die Bildungsangebote sowohl für die Mädchen, die Gemeindeglieder als auch für die gesamte Kommune erweitern zu können. 

Für die Fertigstellung des Gemeindezentrums sammelt das GAW in diesem Jahr 27 000 €.

Keine Kommentare: