Freitag, 18. September 2020

Ein Pfarr- und Gemeindehaus in Orlová soll Menschen einladen - das ist so wichtig in diesen Zeiten

Pfarr- und Gemeindehaus in Orlavá
"Ganz herzlich bedanken wir uns für die Hilfe des GAW für die lutherische Gemeinde in Orlová (Tschechien). Dank der Unterstützung in Höhe von 15.000 € aus dem Jahr 2018 konnte die Gemeinde das Pfarr- und Gemeindehaus erweitern für die verschiedensten Veranstaltungen und diakonischen Aktivitäten," schreibt Bischof Tyrlík. "In dieser Zeit, wo durch die Corona-Pandemie so viele Menschen direkt und indirekt betroffen sind, ist uns die gezeigte Solidarität sehr wichtig."

In Orlová wurden Sanitärräume errichtet, die barrierefrei sind. Diese werden während der Sommercamps für Kinder und andere größere Veranstaltungen dringend benötigt. Falls die Gemeinde genug Mittel sammeln kann, werden beide Bauphasen zusammen realisiert. 

„Ziel ist es, dass die Gemeinde durch die neuen Räume stärker von außen wahrgenommen wird und es zu ihrer positiven Entwicklung beiträgt,“ sagt Tyrlík.

Als Gründungsdatum der lutherischen Gemeinde in Orlová gilt der 24. Juni 1861, der Tag, an dem die Evangelischen den Grundstein für ihre Kirche legten. Schon 1862 wurde die Kirche eingeweiht. Später errichtete die Gemeinde noch drei weitere Gebäude, die aber wegen des Bergbaus zerstört wurden. 

Orlová ist durch den Steinkohlebergbau erheblich gewachsen, jedoch wurden der Industrialisierung auch Tausende historische Gebäude geopfert. Jetzt drohen die nächsten Probleme. „Die soziale und wirtschaftliche Situation in der Region ist heute schon kompliziert. Nach dem zu erwartenden Ende der Bergbauaktivitäten wird sie noch schwieriger“, meint Tyrlík. Die lutherische Gemeinde zählt heute etwas mehr als 1.000 Glieder. Mit 28 Veranstaltungen hat die Gemeinde im vergangenen Jahr eine weitere Öffentlichkeit angesprochen.

Allen Spendern sei herzlich gedankt! 

Keine Kommentare: