Freitag, 22. Januar 2021

Am Deutsch-Französischen-Tag ist auch das GAW dabei!

Evangelische Kirche in Roubaix
Jacques Chirac und Gerhard Schröder erklärten im Jahr 2003 40 Jahre nach Unterzeichnung des Elysée-Vertrages den 22. Januar zum Deutsch-Französischen-Tag. Es heißt dort: 

„Wir erklären den 22. Januar zum ‚Deutsch-Französischen Tag‘. Wir wünschen, dass dieser Tag künftig in allen Einrichtungen unserer Bildungssysteme der Darstellung unserer bilateralen Beziehungen, der Werbung für die Partnersprache und der Information über die Austausch- und Begegnungsprogramme sowie über die Möglichkeiten des Studiums und der Beschäftigung im Partnerland gewidmet wird.“

Diesem Wunsch entsprechen wir als GAW durch unsere lange Partnerschaft mit den beiden evangelisch-unierten Kirchen Frankreichs. Diese Partnerschaft reicht weit bis ins 19. Jahrhundert zurück.

Auch in diesem Jahr fördert das GAW wichtige Projekte der Kirche. So u.a. in Roubaix. Hier soll ein Kirchengebäude saniert werden.

Die protestantische Gemeinde von Roubaix (www.eglise-protestante-unie.fr/roubaix-tourcoing-p40246) ist Besitzerin eines stattlichen Kirch- und Gemeindekomplexes, das unter Denkmalschutz steht. Die Gemeinde im Norden Frankreichs zählt 300 Glieder. Ein junges Leitungsteam hat schon neuen Schwung in die Gemeindearbeit gebracht. Nur: Die Gebäude sind veraltet und wenig einladend. An erster Stelle der dringend erforderlichen Sanierungsmaßnahmen steht das Kirchgebäude mit der Dach-, Fassaden- und Innenraumsanierung. 

10.800 € wollen wir sammeln und helfen, dass die Kirche ein schöner Ort bleibt, wo das Evangelium glänzen kann.

Hier der Link zur Projketbeschriebung im Projektkatalog 2021 des GAW:


Keine Kommentare: