Montag, 3. Mai 2021

Ein neues Kirchendach in Horní Čermná (Tschechien)

Evangelische Kirche in Horní Čermná
"Herzlich bedanken wir und beim GAW und den Spendern für die Unterstützung bei der Sanierung des Daches unserer Kirche in Horní Čermná," schreibt Pfarrer Jakub Keller.

Die Gemeinde der Böhmischen Brüder in Horní Čermná wurde nach dem Toleranzpatent des Kaisers Josef II. im Jahr 1784 gegründet. Die Gemeinde zählt 420 Glieder. Dank ihrer Mitgliedsbeiträge sowie einiger Wald- und Feldgrundstücke, die gut bewirtschaftet werden, hat die Gemeinde einen ausgeglichenen Haushalt. 
„Allmählich gelingt es uns, das Kirchengebäude und das Pfarrhaus zu renovieren und deren Umgebung zu verschönern“, schreibt Pfarrer Jakub Keller. Mit Konzerten aber auch Reihen wie das „Offene Treffen“ im Pfarrhaus wendet sich die Gemeinde an eine breitere Öffentlichkeit. Die größte Veranstaltung des Jahres ist ein Gemeindefest am Ende des Sommers mit einem Festgottesdienst, einem Theater- oder Musikstück, einem karitativen Basar und einem Filmprojekt mit Klienten einer benachbarten Sozialeinrichtung.

Die heutige evangelische Kirche in Horní Čermná wurde 1838 errichtet. Das Dach wurde zuletzt in den 1960er Jahren renoviert - allerdings wurden bei den Arbeiten Asbestplatten benutzt. Diese Platten mussten jetzt erneuert werden, weil sie nicht mehr dicht hielten. Sie wurden als Sondermüll entsorgt. Über der Apsis waren die Beschädigungen bereits so fortgeschritten, dass das Dach in diesem Bereich im Jahr 2015 erneuert werden musste. Für die neue Dachbedeckung wurden jetzt Dachplatten aus Aluminium verwendet.

"Wir sind froh über das neue Dach der Kirche! Unsere Kirche ist und bleibt zentraler Sammlungsort der Gemeinde. Dank an das GAW!" schreibt Pfarrer Keller.

Im Projektkatalog 2019 wurden 14.000€ für dieses Projekt gesammelt.

Keine Kommentare: