Mittwoch, 5. Januar 2022

Kirche in Bohumín in Tschechien wird saniert

"Unsere Kirche der schlesischen evangelischen Kirche A.B. in Bohumin in Tschchien konnte Ende 2021 wiedereröffnet werden im 120. Jahr der Kircheweihe. Wir bedanken uns beim GAW für die gespendeten 15.000€ für dieses wichtige Projekt," schreibt Pfarrer Roman Brzezina. Die Sanierungsarbeiten waren schwierig, da im Untergrund der Kirche Schlacke und Bauschutt entdeckt wurden, die zu Problemen geführt haben. Diskussionen mit dem Denkmalschutz um die Bodenfliesen der Kirche führten ebenso zu Verzögerungen. Die vom GAW geförderte Sanierung des Fußbodens, mit Isolierungsmassnahmen und Malerarbeiten sind jetzt zu einem guten Ende gekommen.

Die Stadt Bohumín liegt im schlesischen Teil Tschechiens und hat ca. 22.000 Einwohner. Hier fließen die Flüsse Odra und Olše zusammen. Die lutherische Gemeinde besteht seit 1888 zählt heute rund 100 Glieder. Schon im Jahr 1901 konnte die Kirche geweiht werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche beschlagnahmt und erst 1974 im halb zerfallenen Zustand der Gemeinde zurückgegeben. Sie wurde - schon 2017 unterstützte das GAW die Kirchensanierung - und wird in mehreren Etappen instandgesetzt, damit sie einladen wirkt für Menschen, die eine geistliche Heimat suchen. 

Im Jahr 2023 steht als letzte Etappe die Reparatur und Reinigung des Mauerwerks einschließlich des Kirchturms an.

Keine Kommentare: